MARGOT GEIER – BÜROKAUFMANN a.D. – RENTNERIN – BEKENNENDE CHRISTIN – EVANGELISCHE KIRCHE BS – BRAUNSCHWEIG/GERMANY- TELEFON 0531/50 52 47: EVANGELIUM JESU CHRISTI – WORT GOTTES – OFFENBARUNGEN JESU – VISIONEN – TRAUMVISIONEN – HOMEPAGE: www. glaube-an-jesus-christus.de – BIN AUCH AUF FACEBOOK; TWITTER; GOOGLE +; YOU TUBE ZU FINDEN

Archiv für November, 2012

DIESE WOCHE NUN HAT DIE UN-VOLLVERSAMMLUNG PALÄSTINA ALS BEOBACHTENDEN NICHTMITGLIEDSTAAT AUFGENOMMEN.

 

.

DIESE WOCHE NUN HAT DIE UN-VOLLVERSAMMLUNG  PALÄSTINA ALS BEOBACHTENDEN NICHTMITGLIEDSTAAT AUFGENOMMEN.

.

138 STAATEN STIMMTEN DEM ZU!

.

DIESE UNGLÜCKLICHE ENTSCHEIDUNG DER UNO WIRD WAHRSCHEINLICH DAZU FÜHREN, DAS PALÄSTINA IN NAHER ZUKUNFT EINEN EIGENEN STAAT AUF ISRAELISCHEM BODEN (1. MOSE 15, 18 GROSSREICH ISRAEL DEN JUDEN VON GOTT ZUGESAGT) BEKOMMT!

.

ES IST AUCH ANZUNEHMEN, DASS JETZT BALD DER 7-JÄHRIGE FRIEDENSVERTRAG ZWISCHEN ISRAEL UND DEM ANTICHRISTEN GESCHLOSSEN WIRD! EIN FRIEDENSVERTRG, DEN DER ANTICHRIST DANN NACH 3 1/2 JAHREN BRECHEN WIRD! WAHRER FRIEDE KOMMT ERST DURCH CHRISTUS JESUS FÜR ISRAEL UND DIE WELT! DER 7-JÄHRIGE FRIEDENSVERTRAG, DEN DER ANTICHRIST JETZT BALD MIT ISRAEL SCHLIESSEN WIRD, IST EIN SCHEINFRIEDENSVERTRAG, JA EIN SATANSICHER FRIEDENSVERTRAG, GESTIFET DURCH DEN SATAN, SPRICH ANTICHRIST!

 

IN DIESEM ZUSAMMENHANG BEACHTE MAN DAS WORT AUS 1. THESSALONICHER 5, 3: „WENN SIE SAGEN WERDEN: ES IST FRIEDE, ES HAT KEINE GEFAHR -, DANN WIRD SIE DAS VERDERBEN SCHNELL ÜBERFALLEN WIE DIE WEHEN EINE SCHWANGERE FRAU, UND SIE WERDEN NICHT ENTFLIEHEN.“

 

SO ÄHNLICH BEZEUGT DAS AUCH JEREMIA: „UND HEILEN DEN SCHADEN MEINES VOLKES NUR OBENHIN, INDEM SIE SAGEN: ‚FRIEDE!‘ ‚FRIEDE!‘, UND IST DOCH NICHT FRIEDE.“ (JEREMIA 6, 14)

.

 

.

 

DIE „LETZTE POSAUNE GOTTES“ WIRD BALD ZUR ENTRÜCKUNG DER BRAUTGEMEINDE JESU CHRISTI ERSCHALLEN (1. KORINTHER 15, 51-52)

ACHTUNG – ACHTUNG
.
.
DIE „LETZTE POSAUNE GOTTES“ WIRD BALD ZUR ENTRÜCKUNG DER BRAUTGEMEINDE JESU CHRISTI ERSCHALLEN (1. KORINTHER 15, 51-52):
.
.
 WIR STEHEN AM ENDE DER ENDZEIT – LIES MATTHÄUS 24 UND LUKAS 21 – WIR SOLLEN UNS ALLE AUF DIE ENTRÜCKUNG (1. THESSALONICHER 4, 13-18) VORBEREITEN – DURCH FREUDIGE BUSSE UND NOCH MEHR HINWENDUNG SOWIE HINGABE ZU JESUS CHRISTUS – MIT DEM HERZEN ! –
.
GIB DEIN HERZ ERNEUT JESUS CHRISTUS, WIE ICH ES HEUTE AUCH WIEDER GETAN HABE ! – JESUS IST DAS EINZIGE, WAS DICH DURCH ENTRÜCKUNG (1. THESSALONICHER 4, 13-18) VOR DER TRÜBSALSZEIT (DANIEL 12, 1-2) DER WELT SCHÜTZT –
.
DIE TRÜBSALSZEIT IST SO WIE DIE 7 SIEGELGEICHTE – DIE 7 POSAUNENGERICHTE – DIE 7 ZORNSCHALENGERICHTE GOTTES (LIES OFFENBARUNG DES JOHANNES) –
.
DIE TRÜBSALSZEIT IST DIE HÖLLE AUF ERDEN FÜR DIE MENSCHEN, DIE NICHT BEI DER ENTRÜCKUNG DER BRAUTGEMEINDE JESU DABEI SIND! –
.
TUE NOCH HEUTE FREUDIG BUSSE UND BEKEHRE DICH, WENN DU SCHEINCHRIST BIST ODER UNGLÄUBIGER BIST! – JESUS WARTET IN SEINER LIEBE AUF DICH!-
.
.
GELOBT SEI JESUS CHRISTUS FÜR SEINE GNADE!
.
.
.

DAS ZIEL ZUM EWIGEN LEBEN HIN IM AUGE BEHALTEN – IM GLAUBENSKAMPF NICHT AUFGEBEN

 

DAS ZIEL ZUM EWIGEN LEBEN HIN IM AUGE BEHALTEN – IM GLAUBENSKAMPF NICHT AUFGEBEN: PHLIPPERBRIEF 3, 11-21

.

SELBST WENN EINIGE VON UNS CHRISTEN IN DER WELT „DIE HÖLLE AUF ERDEN HABEN“, OFFENBARTE MIR JESUS HEUTE WIEDER MIT DEM  PHILIPPERBRIEF 3, 12-21, DASS WIR DEN GLAUBEN NICHT AUFGEBEN SOLLEN, DAS ZIEL DES EWIGEN LEBENS NICHT AUS DEN AUGEN VERLIEREN SOLLEN:.
.

„Nicht, dass ich’s schon ergriffen habe oder schon vollkommen sei; ich jage ihm aber nach, ob ich’s wohl ergreifen könnte, weil ich von Christus Jesus ergriffen bin.

13Meine Brüder, ich schätze mich selbst noch nicht so ein, dass ich’s ergriffen habe. Eins aber sage ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was da vorne ist,

14 und jage nach dem vorgesteckten Ziel, dem Siegespreis der himmlischen Berufung Gottes in Christus Jesus.

15Wie viele nun von uns vollkommen sind, die lasst uns so gesinnt sein. Und solltet ihr in einem Stück anders denken, so wird euch Gott auch das offenbaren.

16Nur, was wir schon erreicht haben, darin lasst uns auch leben.

17Folgt mir, liebe Brüder, und seht auf die, die so leben, wie ihr uns zum Vorbild habt.

18Denn viele leben so, dass ich euch oft von ihnen gesagt habe, nun aber sage ich’s auch unter Tränen: Sie sind die Feinde des Kreuzes Christi

19Ihr Ende ist die Verdammnis, ihr Gott ist der Bauch und ihre Ehre ist in ihrer Schande; sie sind irdisch gesinnt.

20Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel; woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus,

21der unsern nichtigen Leib verwandeln wird, dass er gleich werde seinem verherrlichten Leibe nach der Kraft, mit der er sich alle Dinge untertan machen kann.“

(Philipper 3, 11-21)

 

 

 

 

 

VERWIRRUNG IN ÄGYPTEN – BEFRISTETES GERICHT – ZURECHTBRINGUNG NACH DEM GERICHT GOTTES: JESAJA 19

VERWIRRUNG IN ÄGYPTEN: JESAJA 19

.

Verwirrung in Ägypten – befristestes Gericht – Zurechtbringung nach dem Gericht Gottes (Vers 25 ): Jesaja 19

BOTSCHAFT FÜR ÄGYPTEN:

.

„Auf einer schnellen Wolke kommt der HERR nach Ägypten gefahren! Die Götzen Ägyptens zittern vor ihm, die Ägypter vergehen vor Angst.

2Der HERR sagt: »Ich will sie gegeneinander aufstacheln, bis einer den anderen angreift. Eine Stadt soll gegen die andere kämpfen, ein Teil des Reiches gegen den anderen Krieg führen.

3Die Ägypter werden den Kopf verlieren, ich bringe ihre Pläne durcheinander. Sie werden bei ihren Götzen Rat suchen und zu den Wahrsagern und Zauberern laufen, zu denen, die die Geister der Toten befragen.

4Ich will Ägypten in die Gewalt eines Tyrannen geben, ein grausamer König soll dort regieren!« Das sagt der HERR, der Herrscher über die ganze Welt.

5Das Wasser im Nil nimmt ab, der Strom versiegt und trocknet aus.

6Seine Arme fangen an zu stinken, die Kanäle Ägyptens werden leer. Schilf und Riedgras werden schwarz, 7auch die Binsen an der Mündung des Nils. Das Saatland an seinen Ufern trocknet aus, der Wind weht es fort, nichts bleibt übrig.

8Die Fischer jammern und klagen. Alle, die sonst ihre Angeln oder Netze im Nil auswerfen, stehen ratlos da.

9Verzweifelt sind alle, die Flachs verarbeiten, die Weber sind bleich vor Sorge.

10Sie sind völlig niedergeschlagen und die Lohnarbeiter sind verzweifelt.

11Die Fürsten von Zoan – Dummköpfe sind sie! Und die klugen Ratgeber des Pharaos – ihre Ratschläge zeugen nicht gerade von Einsicht! Sie sagen zum Pharao: »Seit Generationen kennen wir uns aus; wir stammen von den alten Königen ab.« Mit welchem Recht behaupten sie das?

12Pharao, wo sind sie denn, deine Ratgeber? Sie sollen dir doch sagen, was der HERR, der Herrscher der Welt, über Ägypten beschlossen hat – wenn sie es wissen!

13Aber die Fürsten von Zoan haben keine Ahnung und die von Memfis geben sich Täuschungen hin. Sie, die Führer der Provinzen, führen Ägypten in die Irre.

14Der HERR hat ihr Denken so verwirrt, als wären sie im Taumel eines Rausches. Dadurch bringen sie Ägypten in Verwirrung bei allem, was es unternimmt. Es taumelt wie ein Betrunkener, der in seinem Erbrochenen herumtappt.

15In Ägypten wird niemand mehr etwas Rechtes zustande bringen, weder Reiche noch Arme, weder Hohe noch Niedrige.

HOFFNUNG FÜR ÄGYPTEN

16Es kommt eine Zeit, da werden die Ägypter erschrecken wie Frauen; sie werden zittern vor dem HERRN, dem Herrscher der Welt, der seine Hand nach ihnen ausstreckt.

17Das Land Juda wird für sie zu einer schrecklichen Erinnerung. Jedes Mal, wenn jemand den Namen Judas erwähnt, fahren sie zusammen, sie zittern beim Gedanken an das, was der HERR, der Herrscher der Welt, gegen sie beschlossen hat.

8Zu der Zeit wird es in Ägypten fünf Städte geben, in denen die Leute Hebräisch sprechen und dem HERRN, dem Herrscher der Welt, Treue schwören. Eine von ihnen wird »Sonnenstadt« heißen.

19Zu der Zeit wird mitten in Ägypten ein Altar stehen, der dem HERRN geweiht ist, und an der Grenze ein Steinmal ihm zu Ehren.

20Das Steinmal soll das Land an den HERRN, den Herrscher der Welt, erinnern. Wenn die Ägypter unterdrückt werden und zu ihm um Hilfe schreien, wird er ihnen einen Retter senden, der für sie kämpft und sie befreit.

21So wird der HERR sich den Ägyptern zu erkennen geben, und sie werden erkennen, wer er ist. Sie werden dann ihn mit Mahlopfern und Speiseopfern ehren und die Gelübde halten, die sie ihm geben.

22Der HERR wird die Ägypter empfindlich strafen, um sie dadurch zurechtzubringen. Sie werden sich zu ihm hinwenden und er wird ihre Gebete erhören und ihnen wieder aufhelfen.

23Zu der Zeit wird eine Straße Ägypten mit Assyrien verbinden. Die Assyrer und die Ägypter werden sich gegenseitig besuchen und gemeinsam werden sie den HERRN verehren.

24Dann wird Israel der Dritte im Bunde sein, zusammen mit Ägypten und Assyrien – ein Segen für die ganze Erde.

25Der HERR, der Herrscher der Welt, wird sie segnen mit den Worten: »Gesegnet ist Ägypten, mein Volk! Gesegnet ist Assyrien, das ich geschaffen habe! Gesegnet ist Israel, mein Eigentum!«!

(PROPHETENBUCH Jesaja 19)

GEGEN DEN PHARAO VON ÄGYPTEN UND GEGEN ÄGYPTEN WEGEN SEINES HOCHMUTES – IN BEZUG AUF ISRAEL: PROPHETENBUCH HESEKIEL 29, 1-7+16

GEGEN DEN PHARAO VON ÄGYPTEN UND GEGEN ÄGYPTEN WEGEN SEINES HOCHMUTES – IN BEZUG AUF ISRAEL: PROPHETENBUCH HESEKIEL 29, 1-7+16
.

WORTOFFENBARUNG JESU VOM 19./20.11.2012 AUS HESEKIEL 29, 1-7+16:

.

„GEGEN DEN PHARAO UND ÄGYPTEN“ – „BEFRISTETES STAFGERICHT ÜBER ÄGYPTEN (ÜBS: D. G. N.)“ –  (VGL. AUCH PARAELL DAZU JESAJA 19 !)

Gegen den Pharao und Ägypten: Hesekiel 29, 1-7+16 (Zürcher Übersetzung)

29/1″Im zehnten Jahr, im zehnten Monat, am Zwölften des Monats, erging das Wort des HERRN an mich:

2Du Mensch, richte dein Angesicht gegen den Pharao, den König von Ägypten, und weissage gegen ihn und gegen ganz Ägypten.

3Rede und sage: So spricht Gott der HERR: Sieh, ich gehe gegen dich vor, Pharao, König von Ägypten, du grosses Krokodil, das in den Armen seines Nil liegt, das sagt: Mir gehört mein Nil, und ich habe ihn gemacht.

4Und ich werde Haken in deinen Kiefer schlagen und die Fische in den Armen deines Nil an deinen Schuppen haften lassen, und ich werde dich heraufholen aus den Armen deines Nil, zusammen mit allen Fischen in den Armen deines Nil; an deinen Schuppen werden sie haften.

5Und ich werde dich in die Wüste werfen, zusammen mit allen Fischen aus den Armen deines Nil. Auf dem offenen Land wirst du liegen, du wirst nicht aufgehoben und nicht aufgenommen; den Tieren des Landes und den Vögeln des Himmels überlasse ich dich zum Frass.

6Und alle Bewohner von Ägypten werden erkennen, dass ich der HERR bin. Weil sie dem Haus Israel nur eine Stütze aus Schilfrohr gewesen sind – 7wenn sie dich mit der Hand ergreifen, knickst du ein und reisst ihnen die ganze Schulter auf, und wenn sie sich auf dich stützen, zerbrichst du und machst allen die Hüften steif -,“ …………………………………

……………………………………..“16Und es wird dem Haus Israel nie mehr Grund zum Vertrauen geben, so dass Schuld in Erinnerung käme, wenn es sich ihnen anschliessen würde. Und sie werden erkennen, dass ich Gott der HERR bin.“

ANMERKUNG:

Lies auch HESEKIEL 29, 17-21 und Kapitel 30 bis 32: lies dort, wie GOTT DER HERR mit Ägypten früher schon verfahren ist aufgrund seines HOCHMUTES!!!

SATAN WEISS, DASS ER NUR NOCH WENIG ZEIT HAT: OFFENBARUNG 20, 1-6

DER SATAN WEISS, DASS ER NUR NOCH WENIG ZEIT – ER WIRD BALD FÜR 1000 JAHRE GEFESSELT (TAUSENDJÄHRIGES REICH JESU CHRISTI)! DESHALB WÜTET ER SO IM NAHEN OSTEN DURCH MENSCHEN, DIE IN SEINER GEWALT SIND, UM ISRAEL ZU SCHADEN! DER SATAN IST EIN FEIND ISRAELS UND WIDERSACHER JESU CHRISTI, WELCHER DER KÖNIG DER KÖNIGE IST, WELCHER DER KÖNIG ISRAELS IST UND AUS ISRAEL ALS PROPHETISCHER DAVIDSSOHN HERVORGEN GANGEN IST, WIEWOHL JESU SOHN GOTTES IST:

.
.
„Und ich sah einen Engel vom Himmel herabfahren, der hatte den Schlüssel zum Abgrund und eine große Kette in seiner Hand.“ 2Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, das ist der Teufel und der Satan, und fesselte ihn für tausend Jahre 3und warf ihn in den Abgrund und verschloss ihn und setzte ein Siegel oben darauf, damit er die Völker nicht mehr verführen sollte, bis vollendet würden die tausend Jahre.
.
Danach muss er losgelassen werden eine kleine Zeit. 4Und ich sah Throne und sie setzten sich darauf, und ihnen wurde das Gericht übergeben. Und ich sah die Seelen derer, die enthauptet waren um des Zeugnisses von Jesus und um des Wortes Gottes willen und die nicht angebetet hatten das Tier und sein Bild und die sein Zeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und auf ihre Hand; diese wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre.
.
Die andern Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die tausend Jahre vollendet wurden. Dies ist die erste Auferstehung. 6Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.“ (Offenbarung 20, 1-6)
.
.

WIE DIE DEUTSCHEN MEDIEN ISRAEL’S KONFLIKT MIT GAZA BEHANDELN!

http://www.youtube.com/watch?v=i4xGBKd3lEc&feature=share

 

ANWORT FÜR DEN ISRAELITEN, DER UNS MIT SEINEM VIDEO FRAGT: WARUM BERICHTEN DIE MEDIEN IN DEUTSCHLAND NUR SELTEN ÜBER DAS UNRECHT GEGEN ISRAEL: ZUM BEISPIEL RAKENTENBESCHUSS DURCH DIE HAMAS U.V.A.

1. Wenn die Menschen ungläubig sind, also nicht an JESUS CHRISTUS glauben, und nicht den GEIST DER LIEBE (Galaterbrief 5, 16-26) allgemein und für ISRAEL empfangen haben, dann sind diese meistens gleichgültig oder gar ungerecht gegenüber ISRAEL!

2. Wenn Menschen Scheinchristen sind, haben diese auch nicht der GEIST DER LIEBE (Galaterbrief 5, 16-26) allgemein und für ISRAEL, sind also auch gleichgültig oder gar ungerecht gegenüber ISRAEL!

3. Wenn Menschen wiedergeborene Christen sind und den GEIST GOTTES empfangen haben (2. Korinther 2, 21-22) und damit jedoch ISRAEL gegenüber gleichgültig oder gar ungerecht sind, ist das noch viel trauriger! Jeder Christ sollte  die Bibeltexte aus JOHANNESEVANGELIUM 4, 22 und RÖMERBRIEF 11 kennen! Wer sich als Mensch oder gar Christenmensch damit aber nicht auseinandersetzt, wird ISRAEL gegenüber wahrscheinlich auch gleichgültig oder gar ungerecht sein!

4. Wer sich aufgrund von JOHANNESEVANGELIUM 4, 22 und RÖMERBRIEF 11 nicht irgendwie für ISRAEL (vgl. z.B. Ester 4) einsetzt und nicht begreift, dass JESUS CHRISTUS ISRAELIT ist, ein SOHN ISRAELS also ist – ja GOTTES SOHN ist, hat das EVANGELIUM und die BIBEL dann wohl nicht ganz verstanden! Von den 66 Büchern der Bibel, Altes- und Neues Testament, sind 64 von ISRAELITEN VERFASST; nur das Lukasevangelium und die Apostelgeschichte sind von dem Heidenchrist und Arzt Lukas nach der einschlägigen Bibelforschung verfasst! Von der BIBEL leben wir als wiedergeorene Christen, dasS ist unsere SPEISE, die unS ISRAELISCHE AUTOREN also liefern!

5. Das Verhalten der Medienmacher beruht meiner Meinung nach auf Gleichgültigkeit gegenüber ISRAEL; und vielleicht sogar auf UNBEWUSSTEM Antisemitismus (: vgl. dazu Epheserbrief 2, 11-22: „Zaun der Feindschaft zwischen Heiden und Israeliten muss JESUS durch GLAUBE an ihn abbrechen“), der oftmals auf Unglaube und mangelnde Bibelkenntnis beruht!

Jeder Mensch muss also aufrichtig in sein HERZ SCHAUEN und prüfen, wie er sich zu ISRAEL verhält! Ich erinnere deshalb hier an Gottes Aussagen in 1. Mose 12,3: „Ich will segnen, die dich segnen und verfluchen, die dich verfluchen“! An diesem Wort sollte kein Mensch gleichgültig vorübergehen, denn dadurch entscheidet sich das ewige Schicksal des Einzelnen auch! Gott lässt sich nicht spotten!

Abschliessend kann ich ISRAEL nur noch mit dem Propheten JESAJA antworten, KAPITEL 40 bis 55: „DAS TROSTBUCH VON DER ERLÖSUNG ISRAELS“ – „DES HERRN TRÖSTENDES WORT FÜR SEIN BUNDESVOLK ISRAEL“ – und jedem Menschen, insbesondere Christen aufgrund ihrer Bibelkenntnis, dringendst empfehlen, sich mit diesen KAPITELN IN JESAJA auch zu beschäftigen und ISRAEL IRGENDWIE ZU TRÖSTEN; ob mit kleinen Dingen oder grossen Dingen, je nach dem GNADENMASS, das ein Mensch von GOTT DEM HERRN in seinem Leben empfangen hat!

GOTT DER HERR ERLÖSE ISRAEL AUS ALLER SEINER NOT: DURCH JESUS CHRISTUS – DEN MESSIAS ISRAELS – DEN SOHN DAVIDS!

MIT 4. MOSE 6, 22-27 SPRECHE ICH DEN SEGEN ÜBER ISRAEL AUS!

Herzliche Grüsse an der israelischen Videosprecher; gut das er das Video gemacht hat. Hoffentlich hören sich das viele Deutsche sowie Medienmacher und andere Menschen in der Welt an. Möge JESUS diese zu dem Video führen!

Herzliche Grüsse

Margot Geier –

Israelfreundin und „Jüdin“ im Geist

PS.: Ich setze mich  für ISRAEL seit 1985 so ein, wie es mir die GNADE GOTTES zugedacht hat und weiterhin ermöglicht, so GOTT der HERR will!

Schlagwörter-Wolke