MARGOT GEIER – BÜROKAUFMANN a.D. – RENTNERIN – BEKENNENDE CHRISTIN – EVANGELISCHE KIRCHE BS – BRAUNSCHWEIG/GERMANY- TELEFON 0531/50 52 47: EVANGELIUM JESU CHRISTI – WORT GOTTES – OFFENBARUNGEN JESU – VISIONEN – TRAUMVISIONEN – HOMEPAGE: www. glaube-an-jesus-christus.de – BIN AUCH AUF FACEBOOK; TWITTER; GOOGLE +; YOU TUBE ZU FINDEN

Archiv für September, 2011

AUFRUF ZUR UMKEHR ZU GOTT DEM HERRN UND ZUR BUSSE: JOEL 2, 11-17

AUFRUF ZUR UMKEHR FÜR ALLE DIE SPIRTITUELL SCHLAFEN – FÜR ALLE, DIE NICHT WACHEN UND BETEN IM SINN JESU CHRISTI: JOEL 2, 11-17.
von Margot Geier, Sonntag, 25. September 2011 um 22:12

AUFRUF ZUR UMKEHR UND ZUR BUSSE FÜR ALLE, DIE „SPIRTITUELL SCHLAFEN“- FÜR ALLE, DIE „NICHT WACHEN UND BETEN“ IM SINN JESU CHRISTI: JOEL 2, 11-17 – DIESE OFFENBARUNG BEKAM ICH HEUTE ERNEUT UM 22:15  (VGL. AUCH MEINE HOMEPAGE, LINK „PREDIGT“, DORT 1. PREDIGT ENTSPRECHEND) VOM HERRN, INSBESONDERE AUCH FÜR DEUTSCHLAND

„Denn der HERR wird seinen Donner vor seinem Heer erschallen lassen; denn sein Heer ist sehr groß und mächtig und wird seinen Befehl ausrichten. Ja, der Tag des HERRN ist groß und voller Schrecken, wer kann ihn ertragen?

12 Doch auch jetzt noch, spricht der HERR, bekehrt euch zu mir von ganzem Herzen mit Fasten, mit Weinen, mit Klagen!

13 Zerreißt eure Herzen und nicht eure Kleider und bekehrt euch zu dem HERRN, eurem Gott! Denn er ist gnädig, barmherzig, geduldig und von großer Güte, und es gereut ihn bald die Strafe. 14 Wer weiß, ob es ihn nicht wieder gereut und er einen Segen zurücklässt, sodass ihr opfern könnt Speisopfer und Trankopfer dem HERRN, eurem Gott

15 Blast die Posaune zu Zion, sagt ein heiliges Fasten an, ruft die Gemeinde zusammen!

16 Versammelt das Volk, heiligt die Gemeinde, sammelt die Ältesten, bringt zusammen die Kinder und die Säuglinge! Der Bräutigam gehe aus seiner Kammer und die Braut aus ihrem Gemach!

17 Lasst die Priester, des HERRN Diener, weinen zwischen Vorhalle und Altar und sagen: HERR, schone dein Volk und lass dein Erbteil nicht zuschanden werden, dass Heiden über sie spotten! Warum willst du unter den Völkern sagen lassen: Wo ist nun ihr Gott?“ (Joel 2, 11-17 in Luther’84)

MÖGE GOTT DER HERR ALLEN GNADE SCHENKEN – GEPRIESEN SEI JESUS CHRISTUS DAFÜR!

Advertisements

ERNEUTE UND EINDRINGLICHE AUFFORDERUNG AN ALLE CHRISTEN ZU WACHEN UND ZU BETEN: MATTHÄUS 24, 32-44

ERNEUTE UND EINDRINGLICHE AUFFORDERUNG AN ALLE CHRISTEN ZU WACHEN UND ZU BETEN: MATTHÄUS 24, 32-44

.

von Margot Geier, Sonntag, 18. September 2011 um 17:49
.

„An dem Feigenbaum lernt ein Gleichnis: Wenn seine Zweige jetzt saftig werden und Blätter treiben, so wisst ihr, dass der Sommer nahe ist. 33 Ebenso auch: Wenn ihr das alles seht, so wisst, dass er nahe vor der Tür ist. 34 Wahrlich, ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschieht. 35 Himmel und Erde werden vergehen; aber meine Worte werden nicht vergehen. 36 Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater.

37 Denn wie es in den Tagen Noahs war, so wird auch sein das Kommen des Menschensohns. 38 Denn wie sie waren in den Tagen vor der Sintflut – sie aßen, sie tranken, sie heirateten und ließen sich heiraten bis an den Tag, an dem Noah in die Arche hineinging; 39 und sie beachteten es nicht, bis die SINTFLUT KAM und raffte sie alle dahin –, so wird es auch sein beim Kommen des Menschensohns.

40 Dann werden ZWEI auf dem Felde sein; der EINE wird angenommen, der andere wird preisgegeben.

41 ZWEI Frauen werden mahlen mit der Mühle; die EINE wird angenommen, die andere wird preisgegeben.

42 Darum WACHET; denn ihr wisst nicht, an welchem Tag euer Herr kommt.

43 Das sollt ihr aber wissen: Wenn ein Hausvater wüsste, zu welcher Stunde in der Nacht der Dieb kommt, so würde er ja wachen und nicht in sein Haus einbrechen lassen. 44 Darum seid auch ihr bereit! Denn der Menschensohn kommt zu einer Stunde, da ihr’s nicht meint.“ (Matthäus 24, 32-44)

JESUS CHRISTUS SCHENKE GNADE ZUR ERKENNTNIS UND ERRETTUNG ZUM EWIGEN LEBEN!

DANKE HERR JESUS CHRISTUS FÜR DEINE GEDULD, DIE DU MIT UNS HAST!!!

PRAYER AGAINST A FEDERATION OF ENEMIES OF GOD’S PEOPLE: PSALTER 83

PRAYER AGAINST A FEDERATION OF ENEMIES OF GOD’S PEOPLE: PSALTER 83

von Margot Geier, Donnerstag, 15. September 2011 um 04:59

PRAYER:

.

„Keep not thou silence, O God: hold not thy peace, and be not still, O God.

2 For, lo, thine enemies make a tumult: and they that hate thee have lifted up the head.

3 They have taken crafty counsel against thy people, and consulted against thy hidden ones.

4 They have said, Come, and let us cut them off from being a nation; that the name of Israel may be no more in remembrance.

5 For they have consulted together with one consent: they are confederate against thee:

6 The tabernacles of Edom, and the Ishmaelites; of Moab, and the Hagarenes;

7 Gebal, and Ammon, and Amalek; the Philistines with the inhabitants of Tyre;

8 Assur also is joined with them: they have holpen the children of Lot. Selah.

9 Do unto them as unto the Midianites; as to Sisera, as to Jabin, at the brook of Kison:

.

JUSTICE FROM GOD:

.

10 Which perished at Endor: they became as dung for the earth.

11 Make their nobles like Oreb, and like Zeeb: yea, all their princes as Zebah, and as Zalmunna:

12 Who said, Let us take to ourselves the houses of God in possession.

13 O my God, make them like a wheel; as the stubble before the wind.

14 As the fire burneth a wood, and as the flame setteth the mountains on fire;

15 So persecute them with thy tempest, and make them afraid with thy storm.

16 Fill their faces with shame; that they may seek thy name, O LORD.

17 Let them be confounded and troubled for ever; yea, let them be put to shame, and perish:

18 That men may know that thou, whose name alone is JEHOVAH, art the most high over all the earth.“ (Psalter 83)

AUFFORDERUNG JESU AN ALLE CHRISTEN: MIT „MOSES FÜRBITTE“ ISRAEL DIE LIEBE ERWEISEN – UNABLÄSSIG BETEN: 2. MOSE 32, 11-14

AUFFORDERUNG JESU AN ALLE CHRISTEN: MIT „MOSES FÜRBITTE“ ISRAEL DIE LIEBE ERWEISEN –  UNABLÄSSIG BETEN: 2. MOSE 32, 11-14

.

von Margot Geier, Dienstag, 13. September 2011 um 23:08
 .

ISRAEL IST POLITISCH IN SO GROSSER NOT, DASS ES AUF JEDES GEBET EINES JEDEN CHRISTEN IN DER WELT ANGEWIESEN IST!

„Mose aber flehte vor dem HERRN, seinem Gott, und sprach: Ach HERR, warum will dein Zorn entbrennen über dein Volk, das du mit großer Kraft und starker Hand aus Ägyptenland geführt hast? 12 Warum sollen die Ägypter sagen: Er hat sie zu ihrem Unglück herausgeführt, dass er sie umbrächte im Gebirge und vertilgte sie von dem Erdboden? Kehre dich ab von deinem grimmigen Zorn und lass dich des Unheils gereuen, das du über dein Volk bringen willst. 13 Gedenke an deine Knechte Abraham, Isaak und Israel, denen du bei dir selbst geschworen und verheißen hast: Ich will eure Nachkommen mehren wie die Sterne am Himmel, und dies ganze Land, das ich verheißen habe, will ich euren Nachkommen geben, und sie sollen es besitzen für ewig. 14 Da gereute den HERRN das Unheil, das er seinem Volk zugedacht hatte.“ (2. Mose 32, 11-14)

GELOBT SEI DER GOTT ISRAELS: JESUS CHRISTUS – KÖNIG DER KÖNIGE – KÖNIG ISRAELS – DER MESSIAS

ERMAHNUNG AN DIE LAODIZEA-CHRISTEN DIESER WELT: OFFENBARUNG 3, 14-22

ERMAHNUNG AN DIE LAODIZEA-CHRISTEN DIESER WELT: OFFENBARUNG 3, 14-22

.

von Margot Geier, Samstag, 17. September 2011 um 04:11
 .

DIE LAODIZEAGEMEINDE ZUR ZEIT DER APOSTEL UND HEUTE – WELTWEITER VORMASCH VON LAODIZEACHRISTEN, DIE DAS WAHRE CHRISTENTUM JESU, WIE DIESER SICH DAS VORSTELLTE, VERRATEN, INSBESONDERE DIE FÜHRENDEN UND VERANTWORTLICHEN IM CHRISTEMTUM WELTWEIT: SENDSCHREIBEN AN DIE LAODIZEA: OFFENBARUNG 3, 14-22

ERMAHNUNG – SENDSCHREIBEN AN DIE GEMEINDE ZU LAODIZEA:

„Und dem Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe: Das sagt, der Amen heißt, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes: (15) Ich kenne deine werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest! (16) Weil du aber lau bist und weder warm noch kalt, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.

(17) Du sprichst: Ich bin reich und habe genug und brauche nichts! und weiß nicht, daß du elend und jämmerlich bist, arm, blind und bloß.

(18) Ich rate dir, daß du Gold von mir kaufst, das im Feuer geläutert ist, damit du reich werdest, und weiße Kleider, damit du sie anziehst und die Schande deiner Blöße nicht offenbar werde, und  Augensalbe, deine Augen zu salben, damit du sehen mögest.

(19) Welche ich liebhabe, die weise ich zurecht und züchtige ich. So sei nun eifrig und tue Buße!

(20) Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das ABENDMAHL mit ihm halten und er mit mir.

(21) Wer überwindet, dem will ich geben mit mir auf meinem Thron zu sitzen, wie auch ich überwunden habe und mich gesetzt  habe mit meinem Vater auf seinen Thron. Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!“

(Offenbarung des Johannes 3, 14-22)

MÖGE JESUS CHRISTUS GNÄDIG SEIN UND JEDEM DAVON BETROFFENEN CHRISTEN DIE AUGEN UND DAS HERZ ÖFFNEN!

GELOBT UND GEPRIESEN SEI JESUS CHRISTUS DAFÜR

LÖWE VON JUDA – JESUS CHRISTUS: VIDEOBOTSCHAFT VON ALBERT FREY

http://youtu.be/TCsb7IVWOSw

 

 

LÖWE VON JUDA – JESUS CHRISTUS: VIDEOPREDIGT

 

 

 

Schlagwörter-Wolke