MARGOT GEIER – BÜROKAUFMANN a.D. – RENTNERIN – BEKENNENDE CHRISTIN – EVANGELISCHE KIRCHE BS – BRAUNSCHWEIG/GERMANY- TELEFON 0531/50 52 47: EVANGELIUM JESU CHRISTI – WORT GOTTES – OFFENBARUNGEN JESU – VISIONEN – TRAUMVISIONEN – HOMEPAGE: www. glaube-an-jesus-christus.de – BIN AUCH AUF FACEBOOK; TWITTER; GOOGLE +; YOU TUBE ZU FINDEN

.

THEMA: AUFFÄLLIGE PARALLELEN WÄHREND DER SCHRECKENSHERRSCHAFT ANITOCHUS IV. EPIPHANES IN DER MAKKABÄERZEIT (VOR MEHR ALS 2000 JAHREN) ZU DEN BIBLISCHEN AUSSAGEN ÜBER DEN ANTICHRIST, DER IN NAHER ZUKUNFT AUCH SEINE SCHRECKENSHERRSCHAFT – DAS ENDZEITLICHE ANTICHRISTLICHE REICH (Offenbarung 13) – AUFRICHTET UND ALLE MENSCHEN TÖTEN BZW. VERFOLGEN LÄSST, DIE IHN NICHT ALS GOTT ANBETEN MIT DEM „ZEICHEN 666“ AN IHRER RECHTEN HAND ODER STIRN (Offenbarung 13, 15-18; 14, 9-11; 16, 2!)!

.

ANTIOCHUS IV. EPIPHANES – HERRSCHTE ZU SEINER ZEIT WIE EIN VORLÄUFER DES ENDZEITLICHEN ANTICHRIST – HAT SICH IN DER MAKKABÄERZEIT GEGEN ISRAEL UND DIE ÜBRIGE WELT SO VERHALTEN, WIE DAS DER ENDZEITLICHE ANTICHRIST IN PROPHETISCH ÜBERTRAGENEM SINN AUCH TUN WIRD MIT ISRAEL UND DEN NATIONEN! DER TEXT, AUF DEN JESUS MICH AUFMERKSAM MACHTE BEIM GRABEN IN MEINER BIBEL, WEIST IN PROPHETISCH ÜBERTRAGENEM SINN PARALLELEN ZUM BIBLISCH BEZEUGTEN ANTICHRISTLICHEN ENDZEITGESCHEHEN AUF! (7-jährige TRÜBSAL: DANIEL 12, 1 – „DIE HÖLLE AUF ERDEN“; lies zu Endzeitgeschehen Jesu Endzeitreden in den Evangelien, Offenbarung des Johannes, 13; 2. Thessalonicher 2, 1-12 u.a.)

.

Antiochus IV. Epiphanes befiehlt Maßnahmen gegen den Glauben Israels

.

43 Antiochus ließ ein Gebot an sein ganzes Königreich ausgehen, dass nur noch ein einziges Volk sein sollte.

.

44 Da gaben alle Völker ihre Gesetze auf und willigten in das Wort des Königs Antiochus ein.

.

45 Und auch viele aus Israel willigten ein und opferten den Götzen und entheiligten den Sabbat.

.

46 Antiochus sandte auch Briefe nach Jerusalem und in alle Städte Judas; in ihnen gebot er, dass sie die Gebräuche der Heiden annehmen,

47 die Brandopfer, Speisopfer und Sündopfer im Heiligtum einstellen,

48 Sabbate und andere Feste abschaffen,

49 das Heiligtum und das heilige Volk Israel entheiligen,

50 Altäre, Tempel und Götzenbilder errichten, Schweinefleisch und andere unreine Tiere opfern sollten.

51 Auch die Beschneidung verbot er und gebot, die Leute an alle Unreinheiten und heidnischen Bräuche zu gewöhnen, damit sie Gottes Gesetz vergessen und seine Rechtsordnungen abschaffen sollten.

.

52 Und wer dem König Antiochus nicht gehorsam sein würde, den sollte man töten.

.

53 Dies Gebot ließ er ausgehen durch sein ganzes Königreich und setzte Amtleute ein, die das ganze Volk zwingen sollten, dies zu halten.

.

54 Die befahlen den Städten Judas zu opfern.

.

55 Viele aus dem Volk schlossen sich denen an, die Gottes Gesetz verlassen hatten.

.

56 Lauter gottlosen Frevel trieben sie im Lande und verjagten das Volk Israel, sodass es sich an verborgenen Fluchtorten verstecken musste.

.

.

Antiochus IV. Epiphanes bringt Israel in große Not

.

57 Im 145. Jahr, am fünfzehnten Tage des Monats Kislew, ließ König Antiochus das Gräuelbild der Verwüstung auf Gottes Altar setzen und in allen Städten Judas Altäre errichten,

.

58 damit man öffentlich auf dem Markt und jeder vor seinem Haus räucherte und opferte;

.

59 auch ließ er die Bücher des Gesetzes Gottes zerreißen und verbrennen

60 und alle, bei denen man die Bücher des Bundes Gottes fand, und alle, die Gottes Gesetz hielten, totschlagen.

.

61 So ließen sie Monat für Monat ihre Kraft an den Israeliten aus, die in den Städten entdeckt wurden.

.

62 Am fünfundzwanzigsten Tage des Monats opferten sie auf dem Altar, der auf dem Altar des Herrn stand.

.

63 Die Frauen, die ihre Söhne hatten beschneiden lassen, wurden getötet, wie Antiochus befohlen hatte;

64 man hängte ihnen die Knäblein an den Hals überall in ihren Häusern und tötete auch die, die sie beschnitten hatten.

.

65 Aber viele vom Volk Israel blieben standhaft und wollten nichts Unreines essen

66 und ließen sich lieber töten, als sich durch Speisen unrein zu machen,

67 und wollten nicht vom heiligen Gesetz Gottes abfallen; darum wurden sie umgebracht.

.

68 So lag Gottes Zorn auf Israel.

.

SO WIE DIESER SCHRECKENSHERRSCHER ANTIOCHUS SEINERZEIT AGIERTE, SO WIRD DAS DER ENDZEITLICHE ANTICHRIST AUCH TUN, JA, LETZTERER NOCH VIEL DRASTISCHER, WIE DANIEL MIT 12, 1 BEZEUGT UND IN OFFENBARUNG 13 NACHGELESEN WERDEN KANN; AUCH IN MATTÄUNS 24; MARKUS 13 UND LUKAS 21!

.

MÖGE SICH DESHALB JEDER, DER SICH NOCH NICHT ZU JESUS CHRISTUS BEKEHRT HAT, HEUTE NOCH DURCH BUSSE UND REUE ÜBER SEINE SÜNDEN JESUS ANHEIMGEBEN, UM DEN HEILIGEN GEIST ZU EMPFANGEN; DAMIT ER VOR DIESER ENDZEITLICHEN SCHRECKENSHERRSCHAFT DES ANTICHRIST ENTRÜCKT WIRD (1. THESSALONICHER 4, 13-18; 1. KORINTER 15, 50-52; PHLIPPER 3, 20-21) WIE ZUM BEISPIEL SEINERZEIT HENOCH, HEBRÄERBRIEF 11, 5:

„DURCH DEN GLAUBEN WURDE HENOCH ENTRÜCKT, DAMIT ER DEN TOD NICHT SEHE; UND WURDE NICHT MEHR GEFUNDEN; WEIL GOTT IHN ENTRÜCKT HATTE; DENN VOR SEINER ENTRÜCKUNG IST IHM BEZEUGT WORDEN, DASS ER GOTT GEFALLEN HABE.“

EIN WEITERER SEHR SICHERER PROPHETISCHER HINWEIS IN BEZUG AUF „ENTRÜCKUNG VOR DER TRÜBSAL“ (VOR DEM ENDGERICHT GOTTES AUF ERDEN) STEHT IN 1 MOSE 7, 11-16 GESCHRIEBEN. DORT LIEST MAN, DASS NOAH AUFGRUND DER WEISUNG GOTTES VOR DEM GERICHT  IN DIE ARCHE GING MIT SEINER FAMILIE, UM DEM GERICHT GOTTES – DER SINTFLUT AUF ERDEN – ZU ENTGEHEN! UND SO WIE NOAH SEINERZEIT VOR DEM GERICHT GOTTES BEWAHRT WURDE, SO SOLL WAHRSCHEINLICH DURCH VORZEITIGE ENTRÜCKUNG DIE BRAUTGEMEINDE JESU PLÖTZLICH VON DER ERDE WEGENTRÜCKT WERDEN, WEIL DIE BRAUTGEMEINDE JESU DEM HERRN SO ÄHNLICH GEFÄLLT, WIE NOAH UND AUCH HENNOCH!

DARÜBER HINAUS GIBT ES NOCH EINEN PROPHETISCHEN HINWEIS FÜR DIE „ENTRÜCKUNG VOR DER TRÜBSAL“, ALSO DEN ENDZEITGERICHTEN GOTTES! DIESEN FINDET MAN IN DEM SENDSCHREIBEN AN PHILIDELPHIA GESCHRIEBEN (OFFENARUNG 3, 10)! DORT STEHT GESCHRIEBEN, DASS DIESE SPEZIELLE GEMEINDE GOTT GEFÄLLT, SO AUCH PROPHETISCH GESEHEN DIE BRAUTGEMEINDE JESU CHRISTI! DESHALB STEHT IN DEM BIBELVERS, DASS SIE VOR DER STUNDE DER VERSUCHUNG DER MENSCHHEIT BEWHART WIRD, WAS AUCH DURCH ENTRÜCKUNG GESCHEHEN KANN – VOR DER TRÜBSAL, DEN FURCHTBAREN ENDZEITGERICHTEN GOTTES!

 

WER BUSSE TUT, SICH ZU JESUS BEKEHRT, IHN AUFRICHTIG IN SEIN HERZ AUFNIMMT UND SICH VON IHM LEITEN UND FÜHREN LÄSST SO GUT ER KANN, DER GEFÄLLT GOTT AUCH!

.

HIER DREI BUSSGEBETE BZW. ÜBERGABEGEBETE ZUR BEKEHRUNG:

.

„Ich armer Sünder bekenne GOTT, meinem himmlischen VATER, daß ich leider schwer und mannigfaltig gesündigt habe, nicht allein mit äußerlichen, groben Sünden, sondern viel mehr mit innerlicher, angeborener Blindheit, Unglauben, Zweifel, Kleinmütigkeit, Ungeduld, Hoffart, bösen Lüsten, Geiz, heimlichem Neid, Haß, Mißgunst und anderen Sünden, daß ich auf mancherlei Weise, mit Gedanken, Gebärden, Worten und Werken, die allerheiligsten Gebote GOTTES übertreten habe, wie das mein HERR und GOTT an mir erkennt und ich leider so vollkommen nicht erkennen kann. Also reuen sie mich und sind mir leid und begehre von HERZEN GNADE VON GOTT durch seinen lieben SOHN JESUS CHRISTUS und bitte, daß er mir seinen HEILIGEN GEIST zur Besserung meines Lebens mitteilen wolle.“ Amen. (siehe Bußgebet evangelischer „kleiner Katechismus“) . Wer ein anderes Bußgebet sprechen will, kann dies natürlich auch tun. Das Gleichnis vom „Pharisäer und Zöllner“ ist ein weiterer Vorschlag, falls jemand mit obigem Bußgebet nicht klarkommt oder nicht die richtigen Worte zur BUßE findet, weil er verzweifelt ist o.ä., so wie der Zöllner beispielsweise, den Lukas bezeugt, der nur einen kurzen Satz bußfertig aber aufrichtig zu GOTT sprach. Er stand im Tempel neben einem Pharisäer, schlug sich an seine Brust, weil er sich als SÜNDER erkannte und sprach nur: „GOTT, SEI MIR SÜNDER GNÄDIG“ UND ER GING GERECHTFERTIGT IN SEIN HAUS! IHM WURDE SO VERGEBEN! (vgl. Lukastext 18, 9-14) . Ein dritter Vorschlag in Bezug auf ein Bußgebet könnte hier ein Buß- und Übergabegebet sein, wie z.B. dieses hier, daß DU jetzt vor JESUS CHRISTUS sprechen kannst: . Lieber GOTT, lieber HERR JESUS CHRISTUS, ich habe von DIR aufgrund einer Predigt gehört (oder: von DIR gelesen, oder: eine Vision gehabt o.a.) und habe erkennen dürfen, daß DU der Erlöser, Erretter und Sündenvergeber bist, der für mich am KREUZ von Golgatha gestorben und am DRITTEN TAG auferstanden ist und für mich SO den Tod besiegt hat, damit ich ewiges Leben habe, somit nicht im Tod bleibe. DU HAST DEIN BLUT FÜR MICH VERGOSSEN! DAS ALLES HAST DU AUS LIEBE ZU MIR GETAN UND MICH SO MIT DEM HIMMLISCHEN VATER AUSGESÖHNT! Ich habe erkannt, daß ich ein Sünder (Sünderin) bin, daß DU die Strafe für meine Sünden am KREUZ getragen hast und mir den GLAUBEN an DICH schenken willst, daneben den HEILIGEN GEIST, der mich in alle WAHRHEIT leitet, welche JESUS CHRISTUS ist. Es war mir in meinem bisherigen Leben nicht bewußt, daß ich ein Sünder (Sünderin) bin. Ich bitte DICH deshalb um VERGEBUNG für meine Sünden, die ich erkannt und die ich nicht erkannt habe, ich bereue diese. Lieber GOTT, lieber HERR JESUS CHRISTUS, bitte nimm mich als DEIN KIND an! DANKE VATER IM HIMMEL IN DEM NAMEN JESU CHRISTI UND DES HEILIGEN GEISTES DAFÜR!

.

WER BUSSE TUT UND SICH AUFRICHTIG ZU JESUS BEKEHRT; DEN WIRD ER ALS SEIN GOTTESKIND ANNEHMEN UND ES WIRD FREUDE SEIN IM HIMMEL:

.

„SO, SAGE ICH EUCH, WIRD FREUDE SEIN VOR DEN ENGELN GOTTES ÜBER EINEN SÜNDER, DER BUßE TUT.“ (Lukas 15, 10) Keiner soll verloren gehen, sondern ewiges Leben in GOTT empfangen.“

JESUS CHRISTUS LIEBT DICH – JA GERADE DICH!

.

.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: