MARGOT GEIER – BÜROKAUFMANN a.D. – RENTNERIN – BEKENNENDE CHRISTIN – EVANGELISCHE KIRCHE BS – BRAUNSCHWEIG/GERMANY- TELEFON 0531/50 52 47: EVANGELIUM JESU CHRISTI – WORT GOTTES – OFFENBARUNGEN JESU – VISIONEN – TRAUMVISIONEN – HOMEPAGE: www. glaube-an-jesus-christus.de – BIN AUCH AUF FACEBOOK; TWITTER; GOOGLE +; YOU TUBE ZU FINDEN

.

 

LEBST DU IN EHEBRUCH?! – ODER IN GESCHIEDENER WIEDERVERHEIRATUNG ?! – LEBST DU IN EINER „WILDEN EHE!? – ODER GAR BEIDES?! – ALL DAS FÜHRT NICHT INS EWIGE LEBEN ! – ÜBERPÜFE DESHALB JETZT DEINEN WANDEL VOR GOTT DEM HERRN ! – JESUS CHRISTUS LIEBT DICH UND WILL NICHT, DASS DU DURCH SOLCHE SÜNDEN DAS EWIGE LEBEN VERLIERST !

„WARUM HAST DU DAS WORT GOTTES VERACHTET UND GETAN, WAS JESUS CHRISTUS MISSFÄLLT UND DIR DEN EHEPARTNER EINES ANDEREN GENOMMEN“ : 2. Samuel 12, 9

.

B U S S E TUN : DIE SÜNDE DES EHEBRUCHS, ODER WILEDE EHEN, ODER GESCHIEDENE WIEDERVERHEITUNG: BEKENNEN UND DAMIT AUFHÖREN

.

DES PROPHETEN STRAFREDE – DAVID BEKENNT SEINE SÜNDEN – MORD UND EHBRUCH – UND EMPFÄNGT VERGEBUNG: 2. SAMUEL 12, 1-18

. „Und der HERR sandte Nathan (oder heutige Propheten oder Prophetinnen) zu David (oder zu heutigen Christen)

. Als der zu ihm kam, sprach er zu ihm: Es waren zwei Männer in einer Stadt, der eine reich, der andere arm. 2 Der Reiche hatte sehr viele Schafe und Rinder; 3 aber der Arme hatte nichts als ein einziges kleines Schäflein, das er gekauft hatte. Und er nährte es, dass es groß wurde bei ihm zugleich mit seinen Kindern. Es aß von seinem Bissen und trank aus seinem Becher und schlief in seinem Schoß und er hielt’s wie eine Tochter. 4 Als aber zu dem reichen Mann ein Gast kam, brachte er’s nicht über sich, von seinen Schafen und Rindern zu nehmen, um dem Gast etwas zuzurichten, der zu ihm gekommen war, sondern er nahm das Schaf des armen Mannes und richtete es dem Mann zu, der zu ihm gekommen war.

. 5 Da geriet David in großen Zorn über den Mann und sprach zu Nathan: So wahr der HERR lebt: Der Mann ist ein Kind des Todes, der das getan hat! 6 Dazu soll er das Schaf vierfach bezahlen, weil er das getan und sein eigenes geschont hat.

. 7 Da sprach Nathan zu David: DU BIST DER MANN (ODER FRAU)! So spricht der HERR, der Gott Israels: Ich habe dich zum König gesalbt über Israel und habe dich errettet aus der Hand Sauls 8 und habe dir deines Herrn Haus gegeben, dazu seine Frauen, und habe dir das Haus Israel und Juda gegeben; und ist das zu wenig, will ich noch dies und das dazutun.

.

9 Warum hast du denn das Wort des HERRN verachtet, dass du getan hast, was ihm missfiel? Uria, den Hetiter, hast du erschlagen mit dem Schwert, seine Frau hast du dir zur Frau genommen, ihn aber hast du umgebracht durchs Schwert der Ammoniter. 10 Nun, so soll von deinem Hause das Schwert nimmermehr lassen, weil du mich verachtet und die Frau Urias, des Hetiters, genommen hast, dass sie deine Frau sei. 11 So spricht der HERR: Siehe, ich will Unheil über dich kommen lassen aus deinem eigenen Hause und will deine Frauen nehmen vor deinen Augen und will sie deinem Nächsten geben, dass er bei ihnen liegen soll an der lichten Sonne. 12 Denn du hast’s heimlich getan, ich aber will dies tun vor ganz Israel und im Licht der Sonne.

. 13 Da sprach David zu Nathan (da sprach…. zu……): ICH HABE GESÜNDIGT GEGEN DEN HERRN. Nathan sprach zu David: So hat auch der HERR deine Sünde weggenommen; du wirst nicht sterben.“ (2. Samuel 12, 1-13)

. FOLGENDE BIBELSTELLEN BEZIEHEN SICH AUF AUCH AUF EHEBRUCH UND UNRECHTMÄSSIGE EHE VOR GOTT:

. MALEACHI 2, 16 (: EHEBRUCH IST IN GOTTES AUGEN MORD MALEACHI 2, 16 „D.G.N“ ÜBERS.) MATTHÄUS 5, 32; 19, 9 MARKUS 10, 9-12 LUKAS 16, 17-18 1. KORINTHER 5, 1-13 1. KORINTHER 6 HEBRÄER 13, 4 OFFENBARUNG 21, 8, und 22, 15

.

JESU CHRISTI WORTE IN BEZUG AUF EHEBRUCH – BEGEHRE AUCH NIEMAND MIT DEN AUGEN – AUCH DAS IST EHEBRUCH:

MATTHÄUS 5, 27 (BIBELÜBERSETZUNG „DIE GUTE NACHRICHT“)

„IHR WISST AUCH DAS ES HEISST: ‘ZERSTÖRE KEINE EHE’! ICH ABER SAGE EUCH: WER DIE FRAU EINES ANDEREN AUCH NUR ANSIEHT UND SIE HABEN WILL, HAT IN GEDANKEN SCHON IHRE EHE ZERSTÖRT.“

.

. ALS JESUS CHRISTUS DER EHEBRECHERIN IHRE SÜNDE DES EHEBRUCHS VERGAB, SAGTE ER AUSDRÜCKLICH : „SÜNDIGE HINFORT NICHT MEHR“ (Johannesevangelium 8, 11)

.

DER LEIB EIN TEMPEL DES HEILIGEN GEISTES:

„Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangennehmen. 13 Die Speise dem Bauch und der Bauch der Speise; aber Gott wird das eine wie das andere zunichte machen. Der Leib aber nicht der Hurerei, sondern dem Herrn, und der Herr dem Leibe. 14 Gott aber hat den Herrn auferweckt und wird auch uns auferwecken durch seine Kraft. 15 Wißt ihr nicht, daß eure Leiber Glieder CHRISTI sind? Sollte ich nun die Glieder CHRISTI nehmen und Hurenglieder daraus machen? Das sei ferne! 16 Oder wißt ihr nicht: wer sich an die Hure hängt, der ist ein Leib mit ihr? Denn die Schrift sagt: »Die zwei werden ein Fleisch sein« (1. Mose 2,24). 17 Wer aber dem Herrn anhängt, der ist ein Geist mit ihm. 18 Flieht die Hurerei! Alle Sünden, die der Mensch tut, bleiben außerhalb des Leibes; wer aber Hurerei treibt, der sündigt am eigenen Leibe. 19 Oder wißt ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt, und daß ihr nicht euch selbst gehört? 20 Denn ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe.“ (1. Korintherbrief 6, 12-20) Neben Kapitel 6 weist Paulus auch in Kapitel 3 schon auf diesen so wichtigen Sachverhalt hin: „Wißt ihr nicht, daß ihr als Gemeinde der TEMPEL GOTTES seid und daß der GEIST GOTTES in euch wohnt? Wer den TEMPEL GOTTES zugrunderichtet, den wird GOTT auch zugrunde richten. Denn der TEMPEL GOTTES ist heilig, und dieser TEMPEL SEID IHR.“

(1. Korintherbrief 3, 16)

 

SO SPRICHT GOTT DER HERR:

. „Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. 9 Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.

. 10Wenn wir sagen, wir haben nicht gesündigt, so machen wir ihn zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns. “ (1. Joh.-Brief 1, 8-10)

.

 

AUCH DURCH DEN PROPHET KEVIN MIRASI BEZEUGT JESUS, DASS ER EHEBRUCH UND EHESCHEIDUNG HASST:

.

http://injesuschrististand.blogspot.de/2015/06/a-vision-where-lord-spoke-to-me-about.html

.

.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: