MARGOT GEIER – BÜROKAUFMANN a.D. – RENTNERIN – BEKENNENDE CHRISTIN – EVANGELISCHE KIRCHE BS – BRAUNSCHWEIG/GERMANY- TELEFON 0531/50 52 47: EVANGELIUM JESU CHRISTI – WORT GOTTES – OFFENBARUNGEN JESU – VISIONEN – TRAUMVISIONEN – HOMEPAGE: www. glaube-an-jesus-christus.de – BIN AUCH AUF FACEBOOK; TWITTER; GOOGLE +; YOU TUBE ZU FINDEN

.

11.6.2015 TRAUMVISION VON JESUS EMPFANGEN:

Über eine GUTMENSCHENFAMILIE, die von CHRISTUS aus ihrem Haus herausgenommen wurde, prophetisch gesehen aus dem HAUS GOTTES genommen wurde, wegen UNGLAUBE gegenüber JESUS – führt zu Verlust des EWIGEN LEBENS

Heute wurde mir eine vierköpfige GUTMENSCHEN-Familie gezeigt, die ich seit Jahrzehnten flüchtig kenne, denen ich jahrzehntelang in Zeitabständen durch Traktake sowie mündlich das EVANGELIUM JESU zukommen ließ. Nach außen hin wirken sie wie viele Familien anständig und sozial in die Gesellschaft integriert – funktionieren perfekt! –

Aber JESUS zeigte etwas ganz entscheidendes über diese Familie auf! – Ich war in dieser TVision im Besitz ihres Hauses (Eigentumswohnung; sie besitzen mehrere Eigentumswohnungen in einem Haus, so dass man schon sagen kann, dass sie ein Haus haben). Sie mußten mir nun aber ihr Haus übergeben bzw. verkaufen, so dass ich jetzt darin wohnte. Obwohl sie in einer Eigentumswohnung lebten, wurde mir gezeigt, als hätten sie ein Haus. Im realen Leben wohnt dort nur noch die Mutter! Die zwei Mädchen der Familie sind seit Jahren schon aus dem Haus und der Vater ist vor einigen Jahren im realen Leben verstorben. Jetzt wohnt nur noch die Mutter in dem Haus (Wohnung). In der Traumvision nun wurde mir gezeigt, dass ich das Haus der Familie von GOTT bekommen habe. – In der Wohnung standen der verstorbene Vater und die noch lebende Mutter mir gegenüber. Ich sollte ihnen dass Evangelium nicht mehr predigen, sondern sollte von dem Mann die Ersatzschlüssel des Hauses fordern; er gab sie mir sofort! Die Hauptschlüssel hatte ich ja schon, da ich in deren Haus bereits wohnte, nachdem es mir durch Gott gegeben war. Das mir übergebene Schlüsselbund war sehr umfangreich, silberfarben und blank glänzend. (Schlüsselbund: “SCHLÜSSEL des HIMMELREICHS“: Matthäus 18, 18! Als wiedergeborener Christ habe ich diese von JESUS empfangen, bei meiner Bekehrung 1980) Dann mußte ich im Auftrag Gottes die Eltern aus dem Haus weisen. Danach kamen die beiden Töchter zu mir. Sie wollten sich für einige Zeit in ihrem ehemaligen Haus aufhalten und weltliche Dinge tun, obwohl mir das Haus von Gott als Eigentum übertragen wurde. Aber das durfte ich ihnen nicht erlauben, da sie in ihrem Haus nicht mehr wohnen durften, da es mir von Gott übergeben wurde, als mein Eigentum. Auch die beiden mußte ich aus dem Haus weisen, wohlgemerkt im Auftrag Gottes. Dann sollte ich mich der Balkontür in der Wohnung widmen, im Parterre! Diese schloß nicht richtig. Sie ließ sich zwar schließen, aber sie rastete nicht ein, so dass jeder Unbefugte hätte reinkommen können! Ich drückte die Balkontür mehrmals zu, aber sie rastete nicht ein, erst als ich oben an der Tür drückte, rastete sie ein! Jetzt konnte kein Unbefugter mehr eindringen. Mir fiel dann noch auf, das die Balkontür oben mit Klebeband von Familie H. überklebt war. Vielleicht wollten sie die Balkontür so notdürftig reparieren, da die Tür ja nicht richtig zu schließen war, ich mußte sie ja reparieren, damit sie vorschriftsmäßig schloß! – Als ich damit fertig war, kam plötzlich eine Kinderbande (kriminelle Kinder) durch diese Tür und fragte mich, ob ich einen schwarzen Landrover oder ähnliches gesehen hätte. Ich sah solch ein schwarzes Auto durch die Balkontür hindurch auf der Strasse vor der Tür dieser Wohnung/Haus, aber mehr geistlich als real in dieser Traumvision. Ich sagte den Kindern, dass es viele schwarze Landrover gäbe, verriet ihnen aber nicht, das ich einen solchen sah. Vielleicht war diese jugendliche Kinderbande auf Diebestour. (Ich habe heute, 11.6.2015, im Internet gelesen, das in Deutschland gewisse Grossfamilien, Clans, kriminelle Banden sind!) Vielleicht wollte diese Kinderbande in früheren Zeiten durch die damals noch kaputte Balkontür auf Raubzug gehen, als die Familie noch darin wohnte! Der Zusammenhang von kaputter Balkontür und krimineller Kinderbande ist nicht zu übersehen in meiner Traumvision. Vielleicht würde die Familie (nur noch Mutter real), wenn sie noch länger IM UNGLAUBEN in der Wohnung real bleibt ausgeraubt, vielleicht würde ihr Auto gestohlen! Aber in dieser Traumvsioion nun wohnte ich dort, mit dem GLAUBEN AN JESUS und dessen SCHUTZ! So konnte die Kinderbande nichts stehlen! JESUS beschütze nun diese Wohnung, seit ich darin wohnte! Nach dem kurzen Gespräch mit der Kinderbande gingen diese dann ohne Verzug aus meiner neu von der Familie erworbenen Wohnung heraus, durch die von mir reparierte Balkontür. ENDE.

Bedeutung: Diese Gutmenschen-Familie ist eine getaufte Familie, sogenannte Gutmenschen, die ohne JESUS und wahren GLAUBEN als gerecht dastehen wollten! Sie sind aber mit dem Evangelium ihr ganzes Leben lang in Berührung gekommen, aber keiner von ihnen bekehrte sich zu JESUS! Zu der jüngeren Tochter und der Mutter sollte ich deswegen mehrmals reden, was ich tat. Der Vater wurde mir in einer TVision vor Jahren gezeigt, dass er niemals das Evangelium annehmen würde und er starb noch vor Rentenantritt. Und zu der ältesten Tochter sollte ich nie reden, mit der wurde ich nicht zusammengebracht. Fazit dieser TVision ist, das die ganze Familie für das ewige Leben verlorengeht, weil sie jahrzehntelang JESUS nicht suchten, keine Busse taten und sich nicht zu JESUS bekehrten. So konnten sie geistig nicht wiedergeboren werden, den HEILIGEN GEIST nicht empfangen, um die BIBEL zu lesen und zu verstehen! Deshalb wurden sie aus ihren HAUS, prophetisch gesehen dem HAUS GOTTES, ausgeschlossen, sie mußten es verlassen. Die LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI wird oft in der Bibel als HAUS GOTTES bezeichnet! (lies 1. Petrusbrief 4, 17-18) Prophetisch wurde mir deshalb in der TVision gezeigt, das sie ihr HAUS, was sie von Gott durch Segen empfingen, verlassen mußten und mir übergeben mußten, so dass das HAUS an Gott zurückfiel. – Wer sich also lebenslang nicht zu JESUS recht bekehrt, nur in der Welt lebt, als Gutmensch und meint, das dass genügt, liegt falsch! (Lies deine Bibel; Römerbrief 3 dazu: “Die Schuld aller Menschen vor Gott“ und “Die Rechtfertigung allein durch den Glauben”, Kapitel 3, 9-31) Wer sich nicht zu JESUS bekehrt (vgl. Markus 1, 15; Johannesevangelium 3: JESU Predigt an Nikodemus 3, 1-21) und keine Beziehung zu ihm aufbaut, geht verloren. Wer kein wiedergeborener Christ wird (vgl. Johannesevangelium 3, 1-21) und somit nicht ins Buch des Lebens (vgl. Offenbarung 21, 27) eingetragen wird, geht für das ewige Leben verloren (vgl. Offenbarung 20, 11-15 !!).

Der von JESUS CHRISTUS eingesetzte kenianische Prophet Kevin Mirasi hat ja im Auftrag JESUS offenbart, dass nur 6 % der Christen vor Gott bestehen können! 94 % sind also mit (Kinds-)Taufe gar keine Christen, weil sie keine Beziehdung zu JESUS pflegen, andere sind wiederum Scheinchristen und wieder andere sind Laodizeachristen (Laodizeachristen: lies Offenbarung des Johannes 3, 14-21)!

Und wie meine Traumvision aufzeigt, gibt es wohl “ein zu spät” bei JESUS CHRISTUS! Gottes Gnade ist langmütig, aber auch irgendwann ausgereizt! Menschen können als getaufte Christen nicht jahrzehntelang so tun, als gäbe es JESUS CHRISTUS nicht! (lies Lukasevangelium 13, 22-30 !!!)

.

JESUS CHRISTUS BEZEUGT DEN MENSCHEN:

 

ES GIBT EIN ZU SPÄT BEI GOTT –
„VON DER ENGEN PFORTE UND DER VERSCHLOSSENEN TÜR“:

LUKAS 13, 22-30.

Von der engen Pforte und der verschlossenen Tür

„Und er ging durch Städte und Dörfer und lehrte und nahm seinen Weg nach Jerusalem.

23Es sprach aber einer zu ihm: Herr, meinst du, dass nur wenige selig werden? Er aber sprach zu ihnen:

24Ringt darum, dass ihr durch die enge Pforte hineingeht; denn viele, das sage ich euch, werden danach trachten, wie sie hineinkommen, und werden’s nicht können.

25Wenn der Hausherr aufgestanden ist und die Tür verschlossen hat und ihr anfangt, draußen zu stehen und an die Tür zu klopfen und zu sagen: Herr, tu uns auf!, dann wird er antworten und zu euch sagen: Ich kenne euch nicht; wo seid ihr her?

26Dann werdet ihr anfangen zu sagen: Wir haben vor dir gegessen und getrunken und auf unsern Straßen hast du gelehrt.

27Und er wird zu euch sagen: Ich kenne euch nicht; wo seid ihr her? Weicht alle von mir, ihr Übeltäter!

28Da wird Heulen und Zähneklappern sein, wenn ihr sehen werdet Abraham, Isaak und Jakob und alle Propheten im Reich Gottes, euch aber hinausgestoßen.

29Und es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.

30Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.“

(Lukasevangeliun 13, 22-30 in Luther’84)

WER ALSO JETZT IMMER NOCH ALS JUDE ODER HEIDE ZÖGERT, SICH ZU JESUS ZU BEKEHREN, DEM KANN ES PASSIEREN, DASS JESUS DIE TÜR ZUMACHT UND KEINE GNADE MEHR ZU BEKEHRUNG SCHENKT. DAS SAGT JESUS CHRISTUS JA SELBST IN DEM OBEN ZITIERTEN BIBELTEXT!

BUSSE UND BEKEHRUNG DULDEN ALSO KEINEN AUFSCHUB – DU WEISST NICHT, WIE LANGE DU LEBST! VON EINEM ZUM ANDEREN AUGENBLICK KANNST DU TOT SEIN – UND FÄHRST IN DIE HÖLLE, WEIL DU DICH NICHT ZU JESUS CHRISTUS BEKEHREN WOLLTEST, DAS IMMER WIEDER AUFGESCHOBEN HAST, OBWOHL ALLE ZEICHEN DER ENDZEIT WELTWEIT SEIT JAHREN SICHTBAR SIND! (VGL. MATTHÄUSEVANGELIUM 24 !!!)

AUSLEGUNG DAZU: LIES AUCH UNBEDINGT IN DER BRUNSBIBELÜBERSETZUNG NACH !!!

.

ZU DEM BEGRIFF „GUTMENSCHENFAMILIE“ HIER DIE ANTWORT GOTTES:

DIE SCHULD ALLER MENSCHEN VOR GOTT

RÖMERBRIEF, KAPITEL 3,  VERSE 9-20

Der Apostel Paulus – einer der Stellvertreter JESU CHRISTI – bezeugt der Menschheit, allen also global, in seinem Brief an die Römer die SCHULD ALLER MENSCHEN VOR GOTT:

„So heißt es auch in den Heiligen Schriften: »Kein Mensch kann vor Gott als gerecht bestehen; 11 kein Mensch hat Einsicht und fragt nach Gottes Willen. 12 Alle haben den rechten Weg verlassen; verdorben sind sie alle, ausnahmslos. Niemand ist da, der Gutes tut, nicht einer. 13 Ihre Worte bringen Tod und Verderben, von ihren Lippen kommen böse Lügen, tödlich wie Natterngift sind ihre Reden. 14 Nur Fluch und Drohung quillt aus ihrem Mund. 15 Rücksichtslos opfern sie Menschenleben. 16 Wo sie gehen, hinterlassen sie Trümmer und Elend. 17 Was zum Frieden führt, ist ihnen unbekannt. 18 Sie wissen nichts von Gottesfurcht.« 19 So steht es im Buch des Gesetzes. Wir wissen aber: Was das Gesetz sagt, das gilt für die, denen das Gesetz gegeben ist. Niemand kann sich also herausreden. Die ganze Menschheit ist vor Gott schuldig. 20 Denn das steht fest: Mit Taten, wie sie das Gesetz verlangt, kann kein Mensch vor Gott als gerecht bestehen. Durch das Gesetz lernen wir erst die ganze Macht der Sünde kennen.“ (Römer 3, 9-20)

Das sind drastische WORTE GOTTES! Dennoch möge niemand davor zurückschrecken, denn die LIEBE GOTTES will ja dennoch die Menschen durch JESUS CHRISTUS und dessen ERLÖSUNGSWERK erretten! Wenn Menschen sich zu JESUS CHRISTUS bekehren (vgl. weiter unten den Punkt: FREUDE ÜBER EINEN SÜNDER…) ist ihre SCHULD VOR GOTT aufgehoben. Solche Menschen stehen gerechtfertigt vor GOTT, weil sie dem SOHN GOTTES glauben und dem, der den SOHN GOTTES gesandt hat, nämlich dem VATER IM HIMMEL! Ein spirituell wiedergeborener Mensch steht also durch seine Buße und Bekehrung zu JESUS CHRISTUS nicht mehr unter dem Gericht GOTTES (vgl. Johannesevangelium 5, 24), er ist vom Tod zum ewigen Leben hindurchgedrungen.

.

.

.

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: