MARGOT GEIER – BÜROKAUFMANN a.D. – RENTNERIN – BEKENNENDE CHRISTIN – EVANGELISCHE KIRCHE BS – BRAUNSCHWEIG/GERMANY- TELEFON 0531/50 52 47: EVANGELIUM JESU CHRISTI – WORT GOTTES – OFFENBARUNGEN JESU – VISIONEN – TRAUMVISIONEN – HOMEPAGE: www. glaube-an-jesus-christus.de – BIN AUCH AUF FACEBOOK; TWITTER; GOOGLE +; YOU TUBE ZU FINDEN

.
6 ERSTE SIEGEL GEBROCHEN: 18.7.2014 UM 15:15 WORT VON JESUSPROPHETIE – WORTOFFENBARUNG -VON JESUS CHRISTUS EMPFANGEN AM18.7.2014 UM 15:15 UHR: Margot Geier

Habe wieder nächtelang gewacht, gebetet für ISRAEL; GAZAKRIEG; DIE WELT UND ANDERES ! Auch wachte ich im Internet wegen dem GAZAKRIEG und machte auch währenddessen Internetmission. Tagsüber mußte ich mich dann hinlegen und schlafen, weil ich übermüdet war. Zwischendurch wachte ich kurz auf und brach fast zusammen vor Schwäche. Ich schlief wieder ein. Am Nachmittag jedoch bin ich plötzlich aufgewacht, eher geweckt worden, und eine Stimme sprach zu mir:

„DIE 6 SIEGEL SIND GEBROCHEN!“

Da ich oft in der Bibel unter Gebet arbeite, wußte ich sofort was JESUS meinte. Den Text über die ersten 6 Siegel aus der Offenbarung habe ich schon oft durchgelesen und dessen Bedeutung erforscht.

DIESE PROPHETIE BEZIEHT SICH ALSO AUF DIE OFFENBARUNG DES JOHANNES, KAPITEL 6, VERSE 1-17! DORT WIRD BEZEUGT, WAS DIE 6 ERSTEN GEBROCHENEN SIEGEL FÜR EINE GROSSE BEDEUTUNG FÜR DIE WELT BALD HABEN WERDEN – NÄMLICH GERICHT GOTTES – AUFTRETEN DES ANTICHRIST (Vers 2) – ANTICHRISTLICHES REICH MIT SEINEN FATALEN AUSWIRKUNGEN AUF DIE MENSCHHEIT (Offenbarung 13!)- TRÜBSALSZEIT (Daniel 12, 1), WIE NIE AUF ERDEN WAR! ES KOMMEN GROSSE ENDZEITKRIEGE; TEUERUNG; HUNGERSNÖTE; TOD; PESTILENZ AUF ERDEN; GROSSE ENDZEITKATASTROPHEN U.V.A.! (vgl. auch Matthäus 24 dazu) DIE MENSCHEN WERDEN VOR FURCHT ERSCHECKEN UND SICH ZUM TEIL SOGAR IN DER ERDE VERSTECKEN! (Vers 15) AUCH WERDEN GROSSE KOSMISCHE EREIGNISSE DIE WELT ERSCHÜTTERN! (Verse 12 + 13)

DURCH DIE 6 GEGROCHENEN SIEGEL GOTTES WIRD DIE ORDNUNG DER WELT VÖLLIG UMGESTOSSEN :

DIE ÖFFNUNG DER ERSTEN SECHS SIEGEL

(Offenbarung des Johannes, 6, 1-17 )

2Und ich sah, dass das Lamm das erste der sieben Siegel auftat, und ich hörte eine der vier Gestalten sagen wie mit einer Donnerstimme: Komm!

2Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hatte einen Bogen, und ihm wurde eine Krone gegeben, und er zog aus sieghaft und um zu siegen.

3Und als es das zweite Siegel auftat, hörte ich die zweite Gestalt sagen: Komm!

4Und es kam heraus ein zweites Pferd, das war feuerrot. Und dem, der darauf saß, wurde Macht gegeben, den Frieden von der Erde zu nehmen, dass sie sich untereinander umbrächten, und ihm wurde ein großes Schwert gegeben.

5Und als es das dritte Siegel auftat, hörte ich die dritte Gestalt sagen: Komm! Und ich sah, und siehe, ein schwarzes Pferd. Und der darauf saß, hatte eine Waage in seiner Hand.

6Und ich hörte eine Stimme mitten unter den vier Gestalten sagen: Ein Maß Weizen für einen Silbergroschen und drei Maß Gerste für einen Silbergroschen; aber dem Öl und Wein tu keinen Schaden!

7Und als es das vierte Siegel auftat, hörte ich die Stimme der vierten Gestalt sagen: Komm!

8Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd. Und der darauf saß, dessen Name war: Der Tod, und die Hölle folgte ihm nach. Und ihnen wurde Macht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit Schwert und Hunger und Pest und durch die wilden Tiere auf Erden.

9Und als es das fünfte Siegel auftat, sah ich unten am Altar die Seelen derer, die umgebracht worden waren um des Wortes Gottes und um ihres Zeugnisses willen.

10Und sie schrien mit lauter Stimme: Herr, du Heiliger und Wahrhaftiger, wie lange richtest du nicht und rächst nicht unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen?

11Und ihnen wurde gegeben einem jeden ein weißes Gewand, und ihnen wurde gesagt, dass sie ruhen müssten noch eine kleine Zeit, bis vollzählig dazukämen ihre Mitknechte und Brüder, die auch noch getötet werden sollten wie sie.

12Und ich sah: Als es das sechste Siegel auftat, da geschah ein großes Erdbeben, und die Sonne wurde finster wie ein schwarzer Sack, und der ganze Mond wurde wie Blut,

13und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, wie ein Feigenbaum seine Feigen abwirft, wenn er von starkem Wind bewegt wird.

14Und der Himmel wich wie eine Schriftrolle, die zusammengerollt wird, und alle Berge und Inseln wurden wegbewegt von ihrem Ort.

15Und die Könige auf Erden und die Großen und die Obersten und die Reichen und die Gewaltigen und alle Sklaven und alle Freien verbargen sich in den Klüften und Felsen der Berge

16und sprachen zu den Bergen und Felsen: Fallt über uns und verbergt uns vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes!

17Denn es ist gekommen der große Tag ihres Zorns und wer kann bestehen?

.

ANMERKUNG: Interessanterweise ist mir diese Wortoffenbarung gegen 15:00 gegeben worden, die TODESSTUNDE JESU am KREUZ. Dort trug JESUS – das LAMM – unsere Sünde! Nun aber sitzt das LAMM im Himmel als KÖNIG der KÖNIGE und bricht die ersten 6 Siegel; denn nur das LAMM ist würdig sie zu brechen (vgl. Offenbarung 5, 2 + 5)

.

ICH EMPFING DIE WORTOFFENBARUNG IM SCHLAF; BEIM AUFWACHEN – IN PSALM 127 BEZEUGT DER HERR:

…………..“DENN SEINEN FREUNDEN GIBT ER ES IM SCHLAF.“

.

UND DER PROPHET AMOS BEZEUGT :

„Gott der HERR tut nichts, er offenbare denn seinen Ratschluß den Propheten (oder Prophetinnen), seinen Knechten (oder Mägden).“ (Amos 3, 7)

.

http://injesuschrististand.blogspot.de/2015/05/vision-prophesy-of-lord-jesus-christ_30.html

.

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: