MARGOT GEIER – BÜROKAUFMANN a.D. – RENTNERIN – BEKENNENDE CHRISTIN – EVANGELISCHE KIRCHE BS – BRAUNSCHWEIG/GERMANY- TELEFON 0531/50 52 47: EVANGELIUM JESU CHRISTI – WORT GOTTES – OFFENBARUNGEN JESU – VISIONEN – TRAUMVISIONEN – HOMEPAGE: www. glaube-an-jesus-christus.de – BIN AUCH AUF FACEBOOK; TWITTER; GOOGLE +; YOU TUBE ZU FINDEN

DER GEIER ALS GERICHTSVOLLSTRECKER: AUSSAGEN AUS  WUPPERTALER STUDIENBIBEL: LUKASEVANGELIUM 17, 37 – WUPPERTALER BIBEL, S. 416

.

von Margot Geier, Samstag, 16. Juli 2011 um 17:49
.

BEVORSTEHENDES GERICHT GOTTES FÜR DIE UNBUSSFERTIGE WELT,  FÜR UNBUSSFERTIGE MENSCHEN DER WELT:

.

Zum Thema Gericht Gottes, wodurch speziell in der Endzeit (: hat mit JESUS CHRISTUS angefangen) Weizen (wahre Gläubige) von Spreu (Scheinchristen, Irrlehrer etc. = Lolch) getrennt werden sollen, soll hier eine Anmerkung erfolgen. Auch auf den Bibeltext Luk. 17, 34-37 sei dazu hingewiesen.-

.

Hier aus der Wuppertaler Studienbibel:

Lukasevangelium 17, macht auf S. 416 eine hochinteressante Bemerkung in bezug auf Gericht Gottes und den Zusammenhang des GEIERS als GERICHTSVOLLSTRECKER. Dort heißt es in bezug auf die “große Scheidung” von wahren und unwahren Christen, daß “wo der Leichnam ist, da versammeln sich die Geier”. JESUS CHRISTUS benutzte hier ein Sprichwort. Dies bedeutete so viel wie: So schnell wie die Geier die Lage erspüren, wo ein Leichnam ist, um sich dort zu versammeln, so schnell wird auch das Gericht der Scheidung eintreten. Dies Sprichtwort, von den sich um das Verwesende versammelten Aasgeiern kommt im AT mehrfach vor (vgl. Hi. 39, 30; Hos. 8, 1; Hab. 1, 8; Hes. 39, 17). Es ist ein Bild für die Notwendigkeit, Unausbleiblichkeit und Allgegenwärtigkeit des Gerichts (bei Unglauben, bei Scheingläubigen, Irrlehrern etc.). Die Aasgeier wittern und erspähen aus weiter Ferne “tote Körper” (ohne JESUS CHRISTUS ist man auch tot!!!!), die ihnen zum Fraß dienen. Die GEIER sind das Bild der GERICHTSVOLLSTRECKER, die das Faulgewordene wegschaffen. Die sprichwörtliche Sentenz vom Aas und von GEIERN, die es verzehren, spricht den Gedanken aus: Wo die Welt zum Gericht reif ist, da tritt das Gericht so gewiß und so sicher ein, wie sich die GEIER bei einem gefallenen Kadaver einfinden. –

.

Mose und die Propheten vergleichen die zur Rache herbeieilenden Völker über das ungehorsame Volk mit herbeifliegenden GEIERN, die ein Aas wittern (vgl. 5. Mose 28, 49; Jer. 4, 13). Diese vorgebildeten Gerichte werden ihr Endziel erreichen. Das Gericht wird die ganze Welt ergreifen, die dann wie ein großer faulender Leichnam sein wird. (s. bzw. vgl. Wuppertaler Studienbibel, S. 416) – Der Zusammenhang von GEIER und GERICHT, hier der GEIER als GERICHTSVOLLSTRECKER, wird im Prophetenbuch Jeremia, Kap. 34, Vers 20 auch deutlich gemacht! Auch mir offenbarte das JESUS am 22.2.1999  mit diesem Wort in der Übersetzung “Die Gute Nachricht” offenbarte: “Ich gebe sie in die Gewalt ihrer mordgierigen Feinde, und GEIER und Schakale werden ihre Leichen fressen.” (Jeremia 34, 20)

.

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: